Der Mutbürger

Startseite
Die Fakten im Überblick
Argumente und Zahlen
Technische Daten
Standpunkte 2009
Wir über uns
Ansprechpartner
Satzung
Mitgliedsantrag
Unser Energiekonzept
Aktuelles
Medienberichte
Newsletter
In eigener Sache
Pressemitteilungen der BI
Veranstaltungen Archiv
Ihr Beitrag - Ihre Zukunft
Was kann ich tun ?
Pressearchiv
2009
Downloads
Satzung der BI
Flugblätter
Infoblätter Archiv
Presseartikel
Standpunkte
Mustereinwendung
2017 6.Änderung B-Plan IGPA
Links
Druckvorschau
Helfen Sie mit das älteste Atomkraftwerk in Fessenheim abzuschalten! Unterschreiben Sie die Petition.

http://www.openpetition.de/petition/online/fessenheimstop2012

Stahlversprödung ist ernstzunehmendes Problem im AKW Fessene. Das geht aus den Unterlagen der letzten Groß-Revision hervor. In USA ist bereits ein AKW wegen Versprödungsproblematik stillgelegt worden.
Zitat: Weil sich am Reaktorbehälter aus Spezialstahl durch den permanenten Neutronenbeschuss aus dem Kern zuvor bereits erhebliche Versprödungen gebildet hatten, drohte ein sog. pressurized thermal shock durch das kalte Notkühlwasser, d. h. es war mit einem Bersten des Reaktorbehälters zu rechnen.

Atomkraftwerke an der Grenze sind die derzeit einzige Bedrohung der FRIEDENS in Europa. Was ist, wenn durch einen massiven Störfall grosse Teile eines Nachbarstaates unbewohnbar werden. Insbesondere wenn der Verursacherstaat weniger betroffen sein sollte wird sich die die Frage nach Entschädigung und terretorialer Kompensation stellen. Solange solche Fragen noch nicht einmal angesprochen sind, schwebt ein dumpfes Risiko schwerster nationaler Konflike über Europa.

Nur Abschalten hilft.
Druckvorschau

Zurück

Die Fakten im Überblick
Wir danken Herrn Bernhard Ast für die freundliche Genehmigung.

4. Revolution

Das 1. Jahr 2009/10

Sondernewsletter

Weiterempfehlung
Kontakt
Newsletter
Impressum
Dieses Webprojekt wurde realisiert mit 3X CMS von 3X Software Spremberg.