Der Mutbürger

Startseite
Die Fakten im Überblick
Argumente und Zahlen
Technische Daten
Standpunkte 2009
Wir über uns
Ansprechpartner
Satzung
Mitgliedsantrag
Unser Energiekonzept
Aktuelles
Medienberichte
Newsletter
In eigener Sache
Pressemitteilungen der BI
Veranstaltungen Archiv
Ihr Beitrag - Ihre Zukunft
Was kann ich tun ?
Pressearchiv
2009
Downloads
Satzung der BI
Flugblätter
Infoblätter Archiv
Presseartikel
Standpunkte
Mustereinwendung
2017 6.Änderung B-Plan IGPA
Links
Druckvorschau
Quecksilberbelastungen von Gewässern durch Kohlekraftwerke – Auswirkungen auf die Genehmigungsfähigkeit

 

Aufsatz von Dr. Stefan Möckel, Professor Dr. Wolfgang Köck

 

... Sie befinden sich hier Neue Zeitschrift für Verwaltungsrecht 2010 Heft 22 Aufsätze Köck Möckel Quecksilberbelastungen von Gewässern durch Kohlekraftwerke Auswirkungen auf die Genehmigungsfähigkeit Titel Fundstelle Köck Möckel Quecksilberbelastungen von Gewässern durch Kohlekraftwerke Auswirkungen auf die Genehmigungsfähigkeit NVwZ 2010 1390 Quecksilberbelastungen von Gewässern durch Kohlekraftwerke Auswirkungen auf die Genehmigungsfähigkeit Professor Dr. Wolfgang Köck und Dr. Stefan Möckel Leipzig zur Fussnote Die Planungen der Energiekonzerne zur Neuerrichtung von mehr als 20 neuen Kohlekraftwerken sind gesellschaftlich umstritten weil sie ein Risiko für die Erreichung der Klimaschutzziele setzen.

 

Quelle: beck-online DIE DATENBANK / NVwZ 2010, 1390 - beck-online

 

Lesen Sie dazu in der pdf-Datei weiter.

Download: Quecksilberbelastungen von Gewässern durch Kohlekraftwerke – Auswirkungen auf die Genehmigungsfähigkeit
Druckvorschau

Zurück
TERMINE
Vortrag von Dr. Ernst Paul Dörfler
28.09.2017  
18:00 Uhr 

Thema des interessanten Vortrags von Dr. ...weiter
Mitgliederversammlung
07.11.2017  
18:30 Uhr 

Hiermit kündigen wir die nächste Mitgliederversammlung ...weiter

Die Fakten im Überblick
Wir danken Herrn Bernhard Ast für die freundliche Genehmigung.

4. Revolution

Das 1. Jahr 2009/10

Sondernewsletter

Weiterempfehlung
Kontakt
Newsletter
Impressum
Dieses Webprojekt wurde realisiert mit 3X CMS von 3X Software Spremberg.